Reisebericht 1 (2006)

Geschrieben von Admin am . Veröffentlicht in Urlaub

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

logo3Bibione Italien 2006

urlaub 2
Sommerurlaub vom 02.07 - 24.07.2006



Im Vorjahr war der Urlaub erste Klasse. Deshalbhaben wir uns entschieden wieder nach Bibione zu fahren. Wir haben unser Auto bis zum Rand voll gepackt. Jede Lücke ist mit Sachen gestopft.

Bibione Capaloga:
Bibione

Jasmin auf der Hinreise am schlafen. Im Hintergrund sieht man das das Auto voll beladen ist. Zum Glück haben wir ein Netz.
IMGP0513

Timos Seite sieht nicht anders aus. Solche Autofahrt ist anstrengend. Sind wieder in der Nacht durchgefahren.
IMGP0514

Endlich angekommen. Zelt ist aufgebaut, Badesachen aufgepummt. Jetzt kann der Urlaub beginnen.
IMGP0521

Abends gleich zur Annimation. Der Spielplatz am Strand ist einfach Super.
IMGP0523



Das Wetter und das Wasser ist wie erwartet sehr warm. Doch der Strand hat sich veändert. Die Sandbänke sind verschwunden. Im vorderen
Bereich war das Wasser relativ tief. Unsere Kinder sind ja schon etwas größer geworden, deshalb nicht ganz so schlimm.
IMGP0525

IMGP0531



Bei unserer Nachtwanderung um die Spitze gab es so manches zu finden. Ein Unwetter mit Donner und Blitz zog auf. Wir haben Angst!!!
IMGP0535



IMGP0540

IMGP0545

Auf dem Rückweg hatten wir den Campingplatz Burgstaller am Millstätter See als Ziel.

zur Homepage

Ausflugziele waren:
- Granatedelsteine suche (geführte Wanderung)
- Garnitzenklamm ?
- Fallbach Wasserfall im Maltatal
- Stausee Kölnbreinspeicher im Maltatal

Die Rezeption:
Burgstaller

Unser Platz nahe am Badehaus
IMGP0560

Das Badehaus von Aussen:
IMGP0561

IMGP0562

IMGP0563

Das Badehaus von Innen:
IMGP0565



IMGP0546

Der Millstätter See:
IMGP0547

Granatedelsteine suchen: Eine geführte Wanderung vom Campingplatz angeboten. Alle haben fleissig mit Hammer und Meißel gesucht.
IMGP0551

IMGP0552

So was haben wir auch gefunden
foto granat

Garnitzenklamm: Am Ende der Klamm konnten mutige über den Klettersteig weiter in die Klamm einsteigen. Für uns etwas zu gewagt.
IMGP0553

Eine Pause ist notwendig.
IMGP0554

Die Fahrt ins Maltatal
Erste Station ist der Fallbach Wasserfall:
IMGP0569

Ein leichter Weg führt direkt zum Wasserfall.
IMGP0570

Ganz schön Nass hier unten.
IMGP0571

Unsere zweite Station im Maltatal sind die Gößfälle.
IMGP0573

IMGP0574

Entlang der Malta-Hochalmstraße erreicht man am Ende des Maltatals den Stausee Kölnbreinspeicher. Auf 1920m ist es ganz schön kalt.
Das Wetter war auch nicht besonders schön.
IMGP0576

IMGP0577

Maltatal

Noch ein Wasserfall. Aber Wo.
IMGP0580

Tags: Reisebicht Urlaub

Kommentare powered by CComment

Impressium

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Haftungsausschluss

Der Inhalt dieser Homepage ist eine Zusammenstellung von Informationen aus dem Internet. Es wird deshalb keine Haftung sowie eine Garantie auf Richtigkeit gegeben. Die Benutzung der Wegbeschreibungen dieser Homepage geschieht auf eigenes Risiko. Die Nutzung aller hier aufgeführten Informationen erfolgt stets auf eigene Gefahr! Es wird keine Haftung (aus keinem Rechtsgrund) für etwaige Schäden übernommen, die auf fehlenden oder fehlerhaften Angaben auf diesen Seiten beruhen. Die einzelnen Bewertungen bzw. Einstufungen sind immer subjektiver Natur. Wir empfehlen auf gefährlichen Routen grundsätzlich die Verwendung von Klettersteigset, Klettergurt und Steinschlaghelm oder die Begleitung durch einen Bergführer.